Landesruderverband Berlin e.V.

Langstreckentest am 12.November 2011 Melden nicht vergessen!AUCH ONLINE

Der Winter kommt...aber vorher geht es nochmal aufs Wasser! Beim LRV-Langstreckentest über 6000m auf der fairen, windgeschützten 6000m-Strecke am Bundesstützpunkt/ Landesleistungszentrum auf dem Hohenzollernkanal. Wir freuen uns auf Eure Meldung! Hier die 2011 LSH Ausschreibung Die Meldung ist auch Online über das Verwaltungsportal des DRV unter rudern.de möglich!!!

Wahl der Behindertensportler des Jahres

Seit dem 17. Oktober 2011 kann noch bis Anfang November per online Abstimmung die Vorauswahl der Behindertensportler des Jahres vorgenommen werden. Das Team des LTA 4+ ist aufgrund der erbrachten Leistungen der letzten Jahre (WM-Bronze in 2009 – 2011) in der Kategorie „Team“ durch den Deutsche Behinderten­sport­verband  nominiert worden.

Internationaler Städtekampf der A-Junioren Kopenhagen-Zürich-Berlin:

"Frauenpower" führt Team Kopenhagen zum Sieg über Berliner Stadtauswahl auf der Regattastrecke Hohenzollernkanal
Der internationalen Städtekampf der Junioren aus Kopenhagen, Zürich und Berlin endete mit einer Überraschung: Nach sieben Jahren mussten sich die sieggewohnten Berliner erstmalig dem Team Kopenhagen geschlagen geben. Zwar gelang dem Berliner Team im Schlussachter noch der Sieg über

Internationaler Junior-A-Städtekampf auf dem Hohenzollernkanal

Liebe Ruderfans,
es ist wieder so weit…
endlich eine Regatta auf dem Hohenzollernkanal. Am Samstag, den 15.10.2011 von 14:30 bis 16:30 Uhr und am Sonntag, den 16.10.2011 zwischen 10:00 und 11:30 Uhr findet der Internationale Städtekampf der Junioren A Kopenhagen-Zürich-Berlin auf der Regattastrecke Hohenzollernkanal über 1000 m unterhalb des Zielturms (nähe Flughafenbrücke) statt.Wir freuen uns über Schlachtenbummler und weiteren Interessierte, die das Berliner Stadtauswahlteam anfeuern. Im Anhang findet Ihr das Programm Städtekampf A Also dann, bis zum Wochenende am Kanal! Weitere Infos in der Geschäftsstelle.


Quer durch Berlin 2011:Wieder Rekordbeteiligung bei guten Herbstwettert

RG Wiking siegt knapp vor Peking und gewinnt im Losglück den VEOLIA-Einer!
Glückliche Mine bei Wiking-Chef Matthias Herrmann.Nachdem der Männer-Achter der RG Wiking vor den Ruderern aus Peking und dem Berliner Ruder-Club das Achterrennen für sich entschied zog die Glücksfee, Prinzessin Diana von Sachsen die Wikinger auch noch als Gewinner des von Veolia Wasser gestifteten Olympia-X-Einer aus der Lostrommel der Teilnehmer. Das Concept2-Ergometer im Männer-C-Gig Doppelachter sicherte sich durch einen Sieg der Ruderklub am Wannsee. Allen 150 Booten danken wir für ihre Teilnahme und die hervorragenden Leistungen auf dem 7 km Hauptstadtkurs. Danke an das Helferteam für die Realisation dieser Mobilveranstaltung! Hier das 2011 QdB Ergebnis
Wir sehen uns schon am nächsten Samstag/Sonntag wieder beim Internationalen Junioren Städtekampf Kopenhagen-Zürich Berlin am Hohenzollernkanal!!! 

Chinesische Ruderinnen und Ruderer bei Arkona

Mitte August erhielt Arkona eine Anfrage vom Vorsitzenden des Landesruderverbands, Werner Stahr, ob Anfang Oktober Ruderinnen und Ruderer aus Peking Arkona einen Besuch abstatten können.
„Es ist mir ein persönliches Bedürfnis, den Pekingern auch unsere Vereine zu zeigen. Der „Breitensport“ ist für sie etwas völlig Fremdes, gewinnt aber zunehmend an Bedeutung. Wäre es möglich, Euch mit den Chinesen heimzusuchen, damit sie · mit Euch rudern und· sehen, was Ihr da eigentlich macht, um neue Mitglieder zu gewinnen? 

82.Internationale Langstreckenregatta "Quer durch Berlin:Voll das Leben!

Glaubt man den Statistiken, dann liegt die Lebenserwartung eines „normal Sterblichen“ in Deutschland in etwa bei 80 Jahren. Jede zweite Mann wird aktuell mindestens 80, jede zweite Frau sogar 85. Würde man diese Daten 1:1 auf ein sportliches Ereignis wie die Internationale Langstreckenregatta „Quer durch Berlin“ übertragen, dann hieße das für die großartige Ereignis, dass sich im Laufe der Jahre zunehmend zu einem Highlight des Sportkalenders der Hauptstadt gemausert hat, baldiges Abschiednehmen. Immerhin ist die Regatta weiblich und damit hätte sie noch ein paar Jahre. Aber auch ohne eine solche Zuschreibung muss die Veranstaltung, die am Samstag zum 82. Mal stattfindet und über sieben Kilometer Spree (im wesentlichen) durch 13 Brücken durch die Innenstadt vom Start nahe Schloß Charlottenburg bis zum Ziel am Haus der Kulturen/Bundeskanzleramt führt, wohl nicht um ihren Fortbestand fürchten. „'Quer durch Berlin' ist voll das Leben, marschiert energisch auf die 100 zu