Aktuelle Infos zur Wiking-Sternfahrt UNBEDINGT BEACHTEN

Veröffentlicht in Allgemein

Wiederholt kam es in Zusammenhang mit der LRV-Sternfahrt zur RG-Wiking und der gleichzeitig stattfindenden DLRG-Demonstration zu Fragen, ob und wann der Innenstadtbereich für Wanderruderer passierbar ist.


Zum besseren Verständnis hier noch einmal der zeitliche Ablauf der DLRG-Demonstration mit den zeitlichen Möglichkeiten, diesen Bereich zu nutzen bzw. zu passieren.Die anhängenden Grafiken zeigen, wann die DLRG welchen Streckenabschnitt nutzt und wann er passierbar ist.

 

Routen- und Zeitplanung für die Wiking Sternfahrt am 19. Oktober 2013

Zeitplan der DLRG:

08:00 Uhr     Start der Demonstration am Pichelsdorfer Gmünd

09:00 Uhr     Eintreffen an Schleuse Charlottenburg – Beginn der Schleusung – die geschleusten Boote ziehen bis zur Schloßbrücke vor und warten auf den Rest

11:00 Uhr     Weiterfahrt über Spree bis Humboldthafen – über Westhafen und Charlottenburger Verbindungskanal zur Spree

11:00 Uhr     Beginn der Schleusung für Wanderruderer

15.00 Uhr      Ende der Schleusung für Wanderruderer

13:15 Uhr     Eintreffen am Schloß Charlottenburg – dort ist dann eine Zwischenkundgebung

13:45 Uhr     Weiterfahrt zur Schleuse Charlottenburg

14:00 Uhr     Beginn der Schleusung

16:30 Uhr     Ende der Schleusung

17:30 Uhr     Eintreffen Pichelsdorfer Gmünd – Auflösung des Demonstrationszuges

Grundlagen für die Routen- und Zeitberechnung

Aus dem Zeitplan der DLRG ergibt sich, dass der Bereich der Havel zwischen Pichelsdorfer Gmünd und Mündung der Spree in die Havel und der Bereich der Spree zwischen Havel und Schleuse Charlottenburg in der Zeit von 08.00 – 11.00 Uhr sowie in der Zeit von 16.30 – 17.30 Uhr zu meiden ist, da er wegen der Demonstration für jeglichen Schiffsverkehr gesperrt ist.

Zum Erreichen der Schleuse Charlottenburg ergibt sich ein Zeitfenster von 11.00 – 15.00 Uhr, mit einem zeitlichen Puffer bis 16.30 Uhr, da erst gegen 16.30 Uhr der Demonstrationszug wieder nach dem Schleusen gesammelt von der Schleuse Charlottenburg in Richtung Pichelsdorfer Gmünd starten wird.

Obwohl die Teilnehmer der Demonstration gegen 14.00 Uhr mit der Schleusung (talwärts) beginnen, können in dieser Zeit Ruderer im Gegenverkehr geschleust werden.

Spree zwischen Schleuse Charlottenburg und Schloßbrücke

Wegen der Zwischenkundgebung in der Zeit von 13.15 – 13.45 Uhr ist damit zu rechnen, dass die Spree zwischen Schleuse Charlottenburg und Schloßbrücke in der Zeit von 13.00 – 14.00 Uhr nicht genutzt werden kann und über Westhafenkanal und Charlottenburger Verbindungskanal in Richtung Landwehrkanal umfahren werden muss.

Westhafenkanal und Charlottenburger Verbindungskanal zwischen Hohen-zollernkanal und Spree

Da der Demonstrationszug (Spitze) gegen 12.30 Uhr den Bereich des Westhafens passieren wird und sich dann in den Westhafenkanal und anschließend in den Charlottenburger Verbindungskanal in Richtung Spree begibt, um zu 13.15 Uhr das Schloß Charlottenburg zu einer Zwischenkundgebung zu erreichen, muss in diesem Bereich mit einer längeren Belastung gerechnet werden.

Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Bereich Westhafenkanal und Charlottenburger Verbindungskanal bis zur Einmündung der Landwehrkanals in die Spree gegen 13.00 Uhr wieder frei sein wird.

Wolfgang Lietze Rudergesellschaft WIKING e.V. Berlin

Bootshaus und Geschäftstelle:

Haarlemer Straße 45 e

12359 Berlin - Britz

Tel.:   030 / 685 40 22 + 607 89 02

Fax.:  030 / 627 38 892

Handy: 0179/496 93 61

e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.rg-wiking.de

2013 Sternfahrt Wiking Demoroute DLRG

2013 Sternfahrt Wiking Zeitfenster Schleuse Charlottenburg-Citybereich

2013 Sternfahrt Wiking Zeitfenster Schleuse Charlottenburg